In Großbritannien als Student mit Behinderung studieren

In Großbritannien gibt es keinen Grund für Studenten mit Handicap, keine höhere Ausbildung zu absolvieren. Obwohl es immer noch sehr schwierig ist, als Person mit Handicap zu studieren, werden bedeutende Verbesserungen vorgenommen und heutzutage ist die Universität für alle gleichermaßen zugänglich.

Darüber hinaus sind britische Universitäten mit gesetzlichen Verpflichtungen ausgestattet, um sicherzustellen, dass Studenten mit Behinderungen durch ihre Studienzeit eine hervorragende Behandlung erhalten. Dazu gehören viele Einrichtungen, angefangen bei den grundlegenden Dingen, die sie normalerweise brauchen, wie rollstuhlfreundliche Routen bis hin zur sozialen Behandlung.

Ihre Rechte als Person mit Behinderung

Studieren in Großbritannien als Schüler mit Behinderung wird keinen Unterschied zum Studium als nichtbehinderter Schüler darstellen. Als Person mit Behinderung in einem britischen Hochschulanbieter haben Sie Ihre Rechte gesetzlich garantiert. Universitäten im Vereinigten Königreich sind verpflichtet, sicherzustellen, dass Sie ein normales Studentenleben haben. Was diese Rechte beinhalten und warum ist es wichtig, sie zu kennen?

Bildung ist ein Grundrecht für jeden Menschen und auch für Menschen mit Behinderungen. Universitäten im Vereinigten Königreich sind verpflichtet, diese Rechte gemäß dem Gleichstellungsgesetz von 2010 und der UN-Konvention zu erfüllen und sicherzustellen.

In diesem Zusammenhang ist es wichtig, dass Sie wissen, dass Ihr Recht auf einen Universitätsbesuch garantiert ist. Wann immer es jemanden oder etwas geben wird, der versucht, Ihnen diese Möglichkeit zu verweigern, gibt es viele Institutionen und verschiedene Gesetze, wo Sie Ihre Bedenken richten können.

Im Folgenden werden einige Umstände genannt, unter denen Universitäten einen Schüler mit Behinderung nicht diskriminieren dürfen:

Wenn ein Student nur deshalb aus der Zulassung entlassen wird, weil er eine Behinderung hat (direkte Diskriminierung).

Antragstellung in nur einer Form, die für Studenten mit Behinderung nicht zugänglich ist (indirekte Diskriminierung).

Diskriminierung, die zum Beispiel aus der Behinderung eines Studenten hervorgeht, weil er mehr Zeit in Anspruch nimmt als seine nicht behinderten Kollegen.

Wenn ein Professor den Studenten anschreit, der seinen Vortrag aufgrund seiner Behinderung unterbrochen haben könnte.

Wenn ein Student suspendiert wird, weil er darüber protestiert hat, belästigt zu werden.

Universitätsbüro für Studenten mit Behinderung

In jeder britischen Universität gibt es ein Büro und einen Beamten, der für alle Dienstleistungen in dieser Kategorie zuständig ist. Studenten mit Behinderungen können ihn für verschiedene Probleme ansprechen, der Beamte wird Anweisungen geben oder helfen, sie zu überwinden.

Hier ist ein Weg, wie dieses Büro für einen Studenten mit Behinderung zum Guten dienen kann. Universitäten in Großbritannien haben viele Stipendienprogramme, die nur für Studenten mit Behinderung gelten. Diejenigen, die interessiert sind, ein Stipendium zu bekommen, aber nichts über den Bewerbungsprozess und andere Details wissen, können die offizielle Person kontaktieren und er wird ihnen helfen.

Wenn Sie zum ersten Mal auf dem Campus  Universität angekommen sind, wird der oben genannte Beamte Ihnen alles zeigen, was Sie über Ihren Zugang auf dem Campus wissen müssen. Es kann vorkommen, dass um ein bestimmtes Gebäude herum immer noch eine Rollstuhlroute neben einer normalen Treppe fehlt, was Ihre Bewegungsfreiheit einschränken könnte.

Da Universitäten nur eine begrenzte Anzahl an erforderlichen Einrichtungen für Studenten mit Behinderung bieten, während die Bedürfnisse viel höher als das gebotene ist, empfehlen wir dringend, die Universität persönlich zu kontaktieren. Ein gehörloser Schüler braucht zum Beispiel bestimmte Bücher mit Blindenschrift für seinen Kurs, somit müssen die Universitäten daran arbeiten, diese Bücher zur Verfügung stellen. Sie werden sich ernsthaft mit Ihren Forderungen auseinandersetzen und entsprechend handeln.

Anpassungen

Da Schüler mit Behinderungen möglicherweise unterschiedliche Anforderungen von nichtbehinderten Schülern haben, müssen sie zusätzliche Behandlungen erhalten, um sich niemals diskriminiert zu fühlen. Die Universität und Ihre Mitarbeiter müssen bestimmte Anpassungen Ihres Schulplans hinsichtlich der Bedürfnisse iIhren Schülern mit Behinderungen vornehmen. Dies bedeutet, dass sie bei Bedarf zusätzliche Unterstützung und Hilfe für diese Studenten leisten müssen. Außerdem müssen sie diese Schüler berücksichtigen, wenn sie daran denken, ein neues Schulobjekt zu bauen oder das aktuelle zu verändern.

Stipendien und Darlehen

Wie bereits erwähnt, gibt es im britischen Bildungssystem viele Stipendien für Studenten mit Behinderungen. Die finanzielle Unterstützung für sie ist von großer Bedeutung, damit sie sich ihren nichtbehinderten Kollegen gleich fühlen. Offensichtlich erleichtert dies den erheblich den Besuch einer höheren Ausbildung für sie.

Diese Stipendienprogramme können von der britischen Regierung, einer Wohltätigkeitsorganisation, britischen oder nicht-britischen Unternehmen oder von der Universität verwaltet werden. Derzeit gibt es eine Reihe davon, welche Sie sich anschauen können.

Internationale Studierende bestimmter Nationalitäten können für die Beihilfe für Studierende mit Handicap qualifiziert werden, die eine finanzielle Unterstützung oder Darlehen darstellt, die eine behinderte Person im Vereinigten Königreich ausüben kann.

Zusätzliche Informationen zu Stipendien und Darlehen für Studenten mit Behinderungen finden Sie unter diesen Links

https://study-uk.britishcouncil.org/options/scholarships-financial-support

https://www.ukcisa.org.uk/Information-Advice/Fees-and-Money/Government-Student-Support

Studenten mit Behinderungen in Großbritannien können auch finanzielle Unterstützung aus dem britischen Kreditsystem erhalten.

Join 22,141 other students interested in studying in UK and get regular emails sent to your inbox with helpful articles about studying in UK, latest news and many scholarship opportunities...

Enter your personal email address below:

Your information is 100% safe and will not be shared with anyone else. You can unsubscribe with one click at any time.